Friedenslicht 2015

Lennart Allgemein, Info Leave a Comment

Am dritten Advent dieses Jahres war es wieder einmal soweit. Das Friedenslicht aus Bethlehem kam in unserer Region, in Nürnberg, an und hunderte von Pfadfindern verschiedener Verbände, Regionen und Stämme kamen, um es abzuholen und in ihren Gemeinden weiter zu verteilen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Flamme schon einen weiten Weg hinter sich, denn die Aussendung des Friedenslichtes in den Rest der Welt beginnt jedes Jahr mit einer feierlichen Zeremonie in der Geburtsgrotte von Jesus in Bethlehem.

15 12 13 Friedenslicht-2Nachdem alle eingetroffen waren und sich bei einem Bummel über den Christkindelsmarkt oder in einer gemütlichen Hütte gemeinschaftlich bei einem Glühwein oder Kinderpunsch aufgewärmt hatten, ging es dann hinein in die Lorenzkirche, wo das Friedenslicht ausgeteilt werden sollte.

In der bis zum Rande gefüllten Lorenzkirche ging es im Gottesdienst rund um das Thema der Gastfreundlichkeit und Willkommenskultur, vor allem um dem aktuellen Hintergrund der Flüchtlingssituation.15 12 13 Friedenslicht-18 Dann wurden feierlich die mitgebrachten und ausgeteilten Kerzen mit dem Friedenslicht angezündet und bald war die komplette Kirche voll mit vielen kleinen Lichtern, die schließlich alle hinausströmten, um in der Kälte ein wenig Wärme und Frieden auszuteilen.

Lennart Friedrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.