Drei Stämme in Rothmannsthal

Tobias Fahrtenberichte 1 Comment

16 02 Stammeslager I (1183)Das Warten hatte nach der letzten Februarwoche endlich ein Ende! Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder der VCP Stämme Albatros Coburg, Dietrich Bonhoeffer Bayreuth und Heinrich von Plauen Hof trafen sich gemeinsam für das erste große Lager des Jahres, nach der gefühlt nicht mehr enden wollenden Winterzeit. Die Kinder und Jugendlichen, ab sechs Jahre, trafen sich im Pfadfinderdorf Rothmannsthal, um der Einladung der Zaubereiuniversität “HoCoBa” zu folgen. Das Themenlager sollte viele spannende Herausforderungen und Überraschungen für das Wochenende bereit halten.

Die ersten Leiter trafen bereits am frühen Nachmittag ein, um für die Ankunft der über 50 Teilnehmer alles vorzubereiten. Doch das Abendessen war dank des engagierten Küchenteams rechtzeitig fertig und so konnten sich die Teilnehmer zunächst von ihrer mal mehr und mal weniger langen Anreise stärken.

Im Anschluss wurden sie bei der großen Eröffnung durch den sprechenden Hut in ihre Häuser aufgeteilt. Das Pfadfinderzentrum Rothmannsthal bot dafür mit den verschiedenen kleinen Hütten eine fantastische Umgebung.

16 02 Stammeslager I (1134)Der nächste Morgen begrüßte die bunte Truppe mit einem wolkenlosen blauen Himmel, viel Sonne sowie einstelligen Celsius Graden. Nicht die schlechtesten Voraussetzungen für ein Stammeslager im Februar. Der Vormittag verging mit den verschiedensten Posten wie Obst zu Smoothies verarbeiten, Besen binden, Orts-Karten anlegen, und zahlreichen weiteren Angeboten.

Am Nachmittag ging es dann erst einmal weg vom Lagerplatz. Die vier Häuser sollten bei einem Orientierungslauf ihr Können unter Beweis stellen um sich am Ende Punkte für den Hauspokal zu verdienen. Und so ging es 2 Stunden lang darum Wegpunkte zu finden, Rätsel zu lösen und die Strecke als erste Gruppe hinter sich zu bringen.

16 02 Stammeslager I (1192)

Der Samstagabend sollte dann für 6 angehende Meutlinge, 5 neuen Jungpfadfindern und einem angehenden Pfadfinder ein Highlight in ihrem Pfadfinderleben darstellen. Gemeinsam wurden sie an einem großen Lagerfeuer nach Pfadfindertradition aufgenommen und im Anschluss bei Gitarrenspiel, Gesang und einer Tassen heißen Chai gefeiert.

16 02 Stammeslager I (1154) 16 02 Stammeslager I (1152)

Am Sonntag standen neben einer Andacht noch zahlreiche Aufräumarbeiten an, die jedoch gemeinsam in Kürze bewältigt wurden.

Hervorzuheben ist noch die bemerkenswerte Kooperation zwischen den Stämmen, die trotz der Entfernung das Lager gemeinsam für die nahezu gleiche Anzahl an Teilnehmern aus den drei Städten auf die Beine gestellt haben.

16 02 Stammeslager I (1175)

Vielen Dank an alle die an diesem besonderem Erlebnis mitgewirkt haben.

Toby & Timo

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.