Interview mit dem neuen Regionsvorsitz

sschiller Info, Neues von den Fichtels Leave a Comment

Könntet ihr euch – für einen kurzen Überblick – einzeln kurz vorstellen: (Name, Alter, Stamm, Beruf)

Ich bin Christian „Chris“ Knevelkamp, 28 Jahre alt vom Stamm Heinrich von Plauen aus Hof und beruflich als Entwicklungsingenieur für Eisenbahntechnik bei einem Technologiekonzern im Hofer Land tätig. [Chris]

Hallöchen,
 Ich bin Marie, 23 Jahre alt und komme aus dem Stamm Weiden, wohne aber seit Längerem in Nürnberg. Gerade bin ich am Ende meines Studiums und bin gespannt, was die Zukunft für mich
bereit hält. [Marie]

Mein Name ist Sarah, ich bin 20 Jahre alt und komme aus dem Stamm Heinrich von Plauen Hof. Zurzeit studiere ich in Bayreuth BWL. Zusätzlich arbeite ich noch bei einem großen Bio-Lebensmittelkonzern und kellnere ab und an. [Sarah]

Wie lang seid ihr schon bei den Pfadfindern?

Oha über die Frage stolpere ich jedes Mal wieder ^^ Ich bin seit dem Jahr 2013 bei den Pfadfindern also noch richtig frisch dabei. [Chris]

Ich komme aus einer Pfadfinder-Familie. Ich fahre auf Lager, seit ich mich erinnern kann. Den VCP-Mitgliedsbeitrag zahle ich aber seit 2012 [Marie]

Ich bin tatsächlich noch nicht wirklich lange bei den Pfadfindern – im Frühjahr werden es erst fünf Jahre. [Sarah]

Was war euer schönstes Pfadi-Erlebnis?

Dazu zähle ich auf jeden Fall die Großfahrt nach Schottland 2018, bei der ich als Gast des VCP Schwabach (aus der Region Mitte) mitfahren dürfte. [Chris]

Da gibt es eine ganze Menge. Müsste ich mich entscheiden war das vermutlich das Jamboree 2015 in Japan. Danach kommen jegliche Bundes- und Landeslager, sowie das RangerRoverLagerTipatona 2021. [Marie]

Meine Ranger-Aufnahme im Herbst 2019 [Sarah]

Was macht ihr neben eurem Amt als Regionsvorsitz noch beim VCP?

Einiges 😛 Ich bin Teamer auf diversen Landesschulungen, bin im Stamm Hof noch Kassenprüfer und Versammlungsleitung und ansonsten für das Jamboree 2023 in Südkorea Truppleitung. [Chris]

Einen ganzen Haufen. Ich bin im VCP Bayern LuF-Teamerin für den PfingstLuF und Teil der Landeslagerleitung 2024. Ich bin Teil des AK-Schulung und hintergründig noch für den Social Media Account des VCP Bayern tätig. Über den Verband hinaus bin ich Unit-Leitung für das World Scout Jamboree 2023 in Südkorea. Das reicht ehrlich gesagt auch. [Marie]

Ich bin Unitleitung für das Jamboree 2023 in Südkorea. Außerdem teame ich noch bei der SchulungLuF des VCP-Bayerns. [Sarah]

Was sind eure Aufgaben als Regionsvorsitz genau?

Ich bin als Kassier für das gesamte Thema Finanzen, Kassenführung und Zuschüsse zuständig. Darüber hinaus bin ich Ansprechpartner für das Pfingstlager und das Scoutec.

Ich werde in Zukunft auch für mich neue Aufgaben übernehmen: Ich bin für den Landesrat, die Landesversammlung und die Regionsversammlung zuständig. Außerdem bin ich Ansprechpartnerin in den Bereichen Ranger*Rover und Erwachsene sowie den Schwerpunkt Schulung in der Region. Viele Aufgaben erledigen wir aber natürlich gemeinsam als Team. [Marie]

Als Neuzugang kümmere ich mich hauptsächlich um die Regionsräte, um diverse Aktionen wie das Abenteuerwochenende oder das WiWöLa und um den Newsletter. Viele Sachen erledigen wir aber auch zusammen. [Sarah]

Was ist eurer Lieblingshaus/Zeltplatz aus der Region Fichtelgebirge?

Ich hadere da etwas aber hänge zwischen Lindersberg und Gerlas (beides schöne Häuser mit ihrem ganz eigenen Charme). [Chris]

Ich persönlich bin ein großer Fan des Bucher Bergs – ich kenne den Platz wie meine Westentasche und bin immer gerne dort. In der Region bin ich immer gerne in Trogen und in das Haus nach Haidenaab möchte ich seit der Renovierung unbedingt mal wieder.[Marie]

Das CVJM-Heim in Trogen. Da war ich schon als Kind mit meiner Grundschulklasse ganz oft, da hängen einfach viele Erinnerungen mit dran 😀 [Sarah]

Was ist eurer Lieblingstier?

Definitiv der Adler! [Chris]

Ganz klar Team Kuh. Sie sind einfach süß und chillig. [Marie]

Meine Lieblingstiere sind Otter. Habt ihr schonmal gesehen wie flauschig die aussehen?! [Sarah]

Wenn ihr eine Sache auf der Welt verändern dürftet: Was wäre das?

Ich würde gerne alle Menschen dazu bringen mal etwas mehr miteinander zu reden und sich weniger zu streiten. Ich denke da würden sich viele Probleme auf der Welt doch sehr schnell lösen [Chris]

Eine Sache ist ganz schön wenig. Ich denke, dass ich die Ungleichheit in der Gesellschaft in jeglicher Hinsicht ändern würde. Das würde das gemeinsame Bekämpfen des Klimawandels und die Ursache von Kriegen um vieles erleichtern. Ist eine sehr große Sache, ich hoffe ich hab nicht geschummelt [Marie]

Das ist eine sehr schwierige Frage. Eine Sache die ich aber enorm wichtig finde ist es den weltweiten Hunger zu stoppen. [Sarah]

Welcher Gegenstand darf in deinem Rucksack nicht fehlen?

Eine Powerbank [Chris]

Alpaka-Wollsocken und eine Extra Tasse für Wein. [Marie]

Ganz klar Ohropax [Sarah]

Was sind eure nächsten großen Projekte?


 Abgesehen vom gesamten Projekt Regionsvorsitz ist da auf jeden Fall das Jamboree 2023 in Südkorea zu nennen. Da habe ich mit meinem Team als Truppleitung doch einige Sachen zu tun. [Chris]

Besonders groß wird das Jamboree in Südkorea im Sommer 2023. Ich bin schon richtig hyped und tatsächlich sehr aufgeregt, was diese Reise angeht. In näherer Zukunft freue ich mich sehr auf die nächste Landesversammlung in Präsenz, wo wir mit der Region anwesend sein werden. [Marie]

Mein persönliches größtes Projekt dieses Jahr ist das Jamboree in Südkorea – ich denke mal das haben wir alle drei gemeinsam :D. Bezogen auf die Region würde ich sagen die nächsten Regionsräte zu managen und natürlich das diesjährige Regionsjubiläum.

Ganz liebe Grüße

Euer Regionsvorsitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.