Zu Besuch bei Asterix und Obelix

sschiller Lager und Freizeiten Leave a Comment

Stammeslager der Stämme Hof und Coburg

Vom 01.04. -03.04.2022 ging es für die Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Stammes Heinrich von Plauen Hof wieder auf ein Stammeslager, diesmal in der Nähe von Coburg. Thematisch gesehen befanden wir uns allerdings woanders, nämlich in einem kleinen Dorf in Gallien, da das Thema unseres Stammeslagers „Asterix und Obelix“ lautete. Nach unserer Ankunft und gestärkt durch eine warme Mahlzeit ging es auf eine Nachtwanderung für die Meute. Die älteren Pfadfinder unternahmen ein sogenanntes „Dropping“, eine Wanderung im Dunkeln, bei der man mit verbundenen Augen zu einem Start gebracht wird und nur mit der Hilfe von Karte & Kompass wieder zurück zum Haus finden muss.

Am nächsten Tag stattete uns der Pfadfinderstamm aus Coburg einen Besuch ab. Da einer der Charaktere unserer Geschichte, der Dorfhäuptling Majestix, entführt wurde, mussten wir verschiedene Posten erfolgreich absolvieren, um ihn von den Römern zu befreien. So bauten wir zum Beispiel Nagelbilder bei Automatix, dachten uns mit Troubadix ein Programm für den bunten Abend aus und erlernten Kräuterkunde bei Miraculix.  Unsere Fähigkeiten konnten wir dann am Nachmittag bei der Suche nach Zutaten für einen Zaubertrank unter Beweis stellen. Dieser wurde benötigt, um die Römer zu besiegen und den Ort herauszufinden, an den Majestix verschleppt wurde. Nachdem also die Römer in einem epischen „German Rugby“- Spiel besiegt wurden, ging es dann auch schon an die Suche nach dem im Wald verstecken Majestix. Nach der Befreiung gab es zum Abendessen ein leckeres Festmahl mit Chilli con Carne. Anschließend fanden unsere Aufnahmen statt. Wir dürften eine neue Jungpfadfinderin, einen Pfadfinder und einen Erwachsenen willkommen heißen. Auch die Tradition der Chai – Beschwörung wurde nicht außer Acht gelassen. Am anschließenden bunten Abend präsentierten die einzelnen Gruppen ihre vorbereiteten und äußerst kreativen Beiträge. Hier durften wir dann herzlich über Witze lachen, ein kniffliges Spiel lösen oder die Dorfbewohner des gallischen Dorfes etwas besser kennenlernen.

Am Sonntag war das große Aufräumen angesagt, was aber schnell erledigt war. Nach dem Lagerabschluss und der Verabschiedung auf den Heimweg machten. Wir blicken auf ein schönes und erfolgreiches Stammeslager zurück.

Bericht: Clemens Hasenhündl

Bilder: Tom Schwarz & Erik Aufschläger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.