Das Bild von guten und schlechten Geflüchteten – Workshop mit Diskussion

Tobias Allgemein Leave a Comment

Bomben machen keinen Unterschied zwischen Hautfarbe, Religion oder Staatszugehörigkeit. Wo ist der Unterschied zwischen einer Studierenden aus Kamerun, einer ukrainischen Mutter mit ihren Kindern oder einem Asylberechtigten aus Belarus, die alle aus Charkiw vor Putins Menschenrechtsverbrechen Schutz suchen? Geflüchtete und mit ihnen Solidarische verlangen zu Recht die Gleichbehandlung von allen Menschen auf der Flucht.

https://menschliche-asylpolitik.at/offener-brief-krieg-ist-krieg-mensch-ist-mensch/

Seit dem Krieg in der Ukraine gibt es in ganz Europa eine unglaubliche Solidarität mit Geflüchteten. Reisemittel, Unterkünfte und finanzielle Unterstützungen werden zu großen Teilen unbürokratisch und von vielen Menschen zur Verfügung gestellt. Und obwohl diese Solidarität mehr als begrüßenswert ist müssen wir uns die Frage stellen warum dies nicht für Geflüchtete aus allen Herkunftsländern gleich gilt.

Ihr seid herzlich eingeladen an unserem Online Themenabend zum Thema Antirassismus teilzunehmen. In Kooperation mit Faris Al-Mehiawi vom Bund der Alevitischen Jugendlichen in Bayern e.V. (BDAJ Bayern) und Esther Röthlingshöfer von der Plattform Asyl – FÜR MENSCHEN RECHTE laden wir euch zu einem kurzen, ca. 90-minütigen Workshop mit Diskussion ein.

Die Veranstaltung ist offen für alle Mitglieder und Freunde der Region Fichtelgebirge und richtet sich an Pfadfinder ab der Jungpfadfinder Stufe.

Los geht es am 18. Juli um 17 Uhr Online. Der Link zur Teilnahme wird vor Beginn per Mail verschickt (Regionsverteiler und nach Anmeldung s.u.).

Wir freuen uns auf euch und bitten in allen Sippen und Stämmen fleißig Werbung zu machen.

Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.