Dem Abenteuer auf der Spur – Sommerferienaktion Hof

Tobias Lager und Freizeiten Leave a Comment

   Die Sommerferien sind fast vorbei, aber das Wetter hat vergangenes Wochenende noch einmal so richtig gezeigt, was es kann. Bei strahlendem Sonnenschein lud der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder Hof (VCP Hof) zum “Outdoor- und Abenteuerlager” in Autengrün ein und begeisterte so über 10 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren.14 09 Sommerferienaktion (168)

Der Startschuss fiel am Samstag bereits um 9 Uhr morgens und die ersten Jugendlichen kamen mit Sack und Pack und bestens vorbereitet für das zweitägige Lager in Autengrün an. Die Hofer Pfadfinder waren am Vortag bereits emsig und somit konnten die Teilnehmer fertige Zelte beziehen.

14 09 Sommerferienaktion (68)Nach einer kurzen Stärkung wurde es dann auch schon ernst für die Teilnehmer, da sie in zwei Teams bei “Capture the Flag” zeigen mussten, was sie als waschechte Abenteurer bereits mitgebracht haben. Der Samstag Nachmittag wurde dadurch zum hitzigen Wettbewerb mit kniffeligen Aufgaben und spannenden Verfolgungsjagden durch den Wald.

14 09 Sommerferienaktion (117)Als es dunkel wurde, durften die Teilnehmer noch an einem ganz besonderen Event teilnehmen: einer traditionellen Pfadfinderaufnahme. Sie bekamen aus erster Hand mit, wie man offiziell im feierlichen Kreis als Pfadfinder aufgenommen wird, indem man vor der versammelten Gruppe sein Pfadfinderversprechen ablegt. Für alle Anwesenden ein bewegender Moment.

Auf die Frage, auf was sich die Jugendlichen am meisten freuen würden, waren sie sich einig: Gemütlich am Lagerfeuer sitzen und gemeinsam singen. Endlich sollten sie ihren Wunsch erfüllt bekommen. Bis spät in die Nacht hinein wurde Gitarre gespielt, gesungen, Stockbrot gebacken und “Chai”, das traditionelle Pfadfindergetränk, getrunken. Auch die Leiter fielen im Anschluss erschöpft in ihre Schlafsäcke.

14 09 Sommerferienaktion (158)Am Sonntag konnten die Teilnehmer noch handfeste Pfadfindertechnik für das Überleben in der Wildnis erlernen. Ihnen wurde unter anderem gezeigt, wie man richtig Feuer macht, welche Knoten besonders wichtig sind, wie man essbare Pflanzen bestimmt und natürlich auch, wie man Pfade findet.

Am Ende gingen alle, zwar noch etwas übermüdet aber glücklich nach Hause. Mitgenommen haben sie viele neue Eindrücke und Erlebnisse, die sie so schnell sicher nicht mehr vergessen werden.

Anni, Timo & Toby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.