Ranger / Rover Hajk der Region

Toby Fahrtenberichte 0 Comments

Am 03.01.2014 machten sich gegen 8 Uhr morgens elf Ranger Rover auf den Weg von Himmelkron nach Wüstenselbitz. Ein ganz normaler Hajk…

Nicht mit uns! Normal war hier gar nichts, denn wir machten einen Nachthajk. Der tatsächliche Startschuss fiel um 20:30 Uhr in Himmelkron, wo wir nach einer kleinen Vorstellungsrunde und einer kurzen Orientierungsphase loswanderten. Bereits eine Stunde später war unser erster Zwischenstopp in Marktschorgast erreicht und nach dem Abendessen ging es dann über Ziegenburg und Gundlitz nach Marktleugast, wo wir um halb drei morgens eine Pause einlegten. Nachdem wir dann Dreschersreuth hinter uns gelassen hatten, kamen wir zwar müde, aber dennoch sehr glücklich und stolz auf die 25 km, die wir hinter uns gelassen haben, um 4:20 Uhr am Wüstenselbitzer Gemeindehaus an. Jetzt ging es erst mal ins Bett.

Ausgeschlafen und voller Euphorie wurden am folgenden Tag sechs neue Ranger Rover der Region Fichtelgebirge in unseren Kreis aufgenommen. Alles in allem war dieser Hajk eine weitere schöne Bereicherung im Leben eines Pfadfinders und wir erinnern uns gerne daran zurück.

2014-01-03 22.22.52

– Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.